Veranstaltungen

Clemens Meyer über Christa Wolf, Fritz Rudolf Fries und die DDR-Literatur

Clemens Meyer über Christa Wolf, Fritz Rudolf Fries und die DDR-Literatur


26.06.2024    

19:30 – 21:00

Schaubühne Lindenfels (großer Saal)

5,00€ – 7,00€

(Eine Veranstaltung der F.R.-Fries Gesellschaft) Clemens Meyer liest aus seinem Buch über Christa Wolf und spricht darüber mit Thorsten Ahrend (Literaturhaus Leipzig).

Neuigkeiten

  • Vorverkauf für „KunstRasensommer“

    Wir sind eine Vorverkaufsstelle für die Veranstaltungen des Vereins Leutzscher KunstRasen e.V. im „KunstRasensommer 2024“. Informationen zu den Veranstaltungen und Ticketpreisen gibt es hier: www.kunstrasen-ev.de. Weiterlesen…


  • Sommerurlaub 2024

    Die Buchhandlung SeitenBlick hat zwischen 29.6. und 13.7. geschlossen. Bestellungen über den Webshop oder per E-Mail werden ab dem 15.7. beartbeitet. Weiterlesen…


Buchtipps

  • Drago Jancar: Als die Welt entstand/ Zsolnay

    In den frühen 60er Jahren im slowenischen Maribor. Ein 13-jähriger Junge wächst auf zwischen den Partisanenfreunden seines Vaters, dem von der Mutter gewollten Bibelunterricht und Lektionen des angefeindeten deutschen Lehrers – und bildet sich daraus (s)eine Welt. Als die Welt entstand Drago Jancar Zsolnay

  • Zsigmond Móricz: Der glückliche Mensch/ Guggolz

    Erzählt wird in lebendig-volkstümlichen Ton von einer uns fern gerückten Lebensform, einem Tagelöhnerdasein am Anfang des 20. Jahrhunderts. Doch dem täglichen Überlebenskampf, der erfahrenen Ungleichheit zum Trotz bewahrt die Hauptfigur ihren Lebensmut und findet Wege, sich zu erfreuen. Der glückliche Mensch Zsigmond Móricz Guggolz

  • Galsan Tschinag: Kennst du das Haus/ Unions-Verlag

    Der Schamane, Stammeshäuptling und Schriftsteller beschreibt in einem wunderbaren, einerseits fast blumigen, andererseits sehr genauen, sinnlichen Deutsch die Jahre, als auch in der Mongolei langsam die Verkrustungen aufbrechen und er wechselnde Herausfor Kennst du das Haus Galsan Tschinag Unions-Verlag

Über uns

Ein Leipziger Verleger sagte einmal, eine Stadt- oder Stadtteilmitte ohne Buchhandlung sei keine rechte Mitte. Unsere seit 2004 gewonnenen Erfahrungen lassen auf jeden Fall einen Schluss zu: eine Buchhandlung ist ein guter Ort, um vielerlei Beziehungsfäden zu knüpfen. Bücher, so hat es den Anschein, bilden eine günstige Atmosphäre, um Verbundene und Verbündete zu finden.

Service

Bestellen Sie Ihre Bücher täglich bis 18 Uhr zum Folgetag bei uns! Außerdem bieten wir Ihnen die Besorgung von CDs, DVDs, Noten und Spielen an.

Newsletter